Nobbis Blog

I started something i couldn’t finish

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein

Exklusive Eilmeldung

Die meisten Medien geben korrekt den Südwestrundfunk als Quelle für die Meldung über den Rücktritt von Kurt Beck an. Aber nicht alle:

Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck tritt nach Informationen der Süddeutschen Zeitung zurück.

Nach ARD-Informationen wird mit einer weiteren Entscheidung gerechnet: dem Rücktritt von SPD-Chef Beck.

SPD-Chef Kurt Beck tritt nach ZDF-Informationen zurück.

SPD-Chef Kurt Beck tritt nach Informationen der F.A.Z. als Parteivorsitzender zurück.

Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck gibt sein Amt als Parteichef ab. Dies erfuhr stern.de aus höchsten Parteikreisen.

Die „Berliner Zeitung“ berichtet jetzt, Müntefering werde wieder SPD-Chef. Mal schauen, was die anderen Medien aus der Quelle machen.

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Allgemein




  • „Signalcharakter“

    Wie war das nochmal mit Nachrichten aufs lokale/regionale runterbrechen? Gute drei Stunden nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Rauchverbot in anderen Bundesländern bieten die Webseiten von WDR, Rheinische Post, Express, Kölner Stadt-Anzeiger, WZ und den NRW-Radios ähnliche Agentur-Texte und keine Informationen, was die Entscheidung für NRW bedeutet. Es gibt nur überall den Hinweis einer bundesweiten Agentur, für andere Länder habe das Urteil „Signalcharakter“. Nur „Der Westen“ deutet ein wenig in der Gegend rum: „Damit wären nach ersten Einschätzungen auch die in NRW seit diesem Monat geltenden Regelungen hinfällig.“ Ich gehe dann schonmal rauchen.

  • 2 Kommentare
  • Abgelegt in: Allgemein
  • Berlin und Barack

    Immer wenn ich nach Berlin fahre, stirbt eine alte Dame. So geschehen mit Hildegard Knef und Queen Mum, und diese Woche also Estelle Getty (Sofia aus Golden Girls). Gut, dass ich nicht vorhabe, dahinzuziehen.

    Nein, Berlin besuchen ist nett, aber da leben, nein danke. Dafür sind mir die Leute oft zu unfreundlich, die Winter zu kalt, die Stadt zu unübersichtlich. Und ich hasse es, keine Ahnung zu haben. Tagestipp der Siegessäule, eine sogenannte Indie-Party namens „Berlin Hilton„: „Rein in die Röhrenjeans, Halstuch umgebunden und die Haare lässig aufgeschüttelt“, empfiehlt das Magazin und verspricht „erstklassige“ DJs. Allerdings nix davon vor Ort, vor allem keine Indie-Musik. Die Stadt ist nichts für Anfänger.

    Rauchern möchte ich die „Heile Welt“ auf der Motzstraße empfehlen. Nach zweimal vor die Tür gehen zwecks Rauchen entdeckte ich erst den Hinweis auf die Raucher-Lounge im hinteren Bereich, die doppelt so groß ist als die Restkneipe und wirlich angenehm loungig. Tipp nebeibei: auf der Motzstraße kann man einen Dildo in Form eines Gartenzwergs kaufen.

    Vom neuen Homo-Denkmal bin ich nicht begeistert. Erstens läuft man schnell vorbei, wenn man nicht Acht gibt – viel los ist dort nicht. Zweitens kamen, wie auch zur Einweihung des Magnus-Hirschfeld-Ufers, das ich erst recht nicht gefunden habe, keine wichtigen Politiker. Drittens teile ich die Kritik, dass das Mahnmal zu ungenau ist in Bezug auf Lesben und jene schwulen Männer, die vor allem auch Täter waren.

    Kein Berlin-Besuch ohne Promi-Spotting. Hans-Christian Ströbele auf der Straße zu treffen, ist sicher nix ungewöhnliches. Ich könnte aber schwören, auch einen leicht verkleideten Jack Nicholson gesehen zu haben. Und natürlich Barack Obama, zumindest das, was der Getränkestand vor uns und die Sonne dahinter noch von der Leinwand übrig gelassen haben. Ich bin nicht für Pathos zu gewinnen, aber an zwei, drei Stellen habe ich doch geklatscht (natürlich auch vor der Rede, als die Leinwand gefühlte zehn Minuten lang einen leicht albern tanzenden Menschen in der Masse zeigte und die Straße applaudierte). Obama ist nicht perfekt, aber „this is the moment“ für einen, der zumindest vieles besser machen könnte als sein Vorgänger. Und, ja doch, die Leute mitreißen kann.

    Google nervt

    Vielleicht muss man Webmaster sein, um Google so richtig zu hassen. Gut ein Monat ist es jetzt her, dass ich für queer.de den Relaunch programmiert habe, inklusive erstmals Google Sitemaps. Neue Funktionen wie die Queer.de-Blogs, in der Sitemap mit hoher Priorität, findet Google trotzdem weiterhin nicht. Suchte man früher bei Google nach „Queer“, bekam man an dritter und vierter Stelle immerhin noch zwei untergeordnete Einzelberichte (u.a. über eine transsexuelle Golferin, nur Gott Google weiß, warum), wenn schon nicht die Startseite selbst, jetzt findet man Queer.de bei der Suche nach „queer“ gar nicht mehr. Bei Google News klappt alles bestens, aber sucht man nach Homo-Gurke und Christoph Daum in der großen Google-Datenbank, findet man jetzt alle möglichen Links zu uns aber nicht den Artikel selbst – da war Google bei aktuellen Top-Geschichten früher besser und platzierte uns weit oben. Der Pagerank (4) ist eh ein Witz im Vergleich zu anderen schwulen Seiten mit gleichem oder gar höheren Pagerank. Und auch die mobile Suche von Google mag uns nicht.

    Schlimm ist es, wenn Google die Suchergebnisse für andere Portale liefert, die teilweise offenbar strikte Vorgaben für den Jugendschutz haben: bei der Suche von Lycos, Web.de und GMX gibts überhaupt kein queer.de (!), bei anderen, etwa T-Online, gibts die üblichen chaotischen Google-Suchergebnisse. Bei allen Seiten, auch die, die Queer.de selbst nicht anzeigen, funktioniert freilich der Sponsered-Link-Verkauf für die Suche „Queer.de“, der zu zu anderen kommerziellen Schwulen-Seiten führt.

    Die Suche von Yahoo hingegen funktioniert voll nach unseren Wünschen. Ich werde sie nun auch für Recherchen Google vorziehen.

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt in: Allgemein
  • Kleinkram

    – Müssen deutsche Medien so ein Gedöns um Ballack machen? Der hat sich in England doch ewig nur ausgeruht. Nun gut, soll halb Deutschland ruhig einen auf „Wir sind Chelsea“ machen, ich bleib dabei: GLORY, GLORY, MAN UNITED.

    – Respekt: Erwin behält das letzte Wort

    – „Bruno: Delicious Journeys Through America for the Purpose of Making Heterosexual Males Visibly Uncomfortable in the Presence of a Gay Foreigner in a Mesh T-Shirt“ ist der Titel. Sacha Baron Cohen ist der österreichische Homo-TV-Moderator. Und Landsmann Schwarzenegger ist ein Opfer.

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: Allgemein
  • Zurück zur Fahrschule

    Eine wichtige Recherche für Autofahrer UND Fußgänger aus Anlass eines, freundlich ausgedrückt, Streitgespräches, das ich wie üblich sehr laut geführt aber verloren habe. Es geht um diese schöne Beispielsstraße im um Winkel und Kurven nicht armen Düsseldorf:

    Abknickende Vorfahrtsstraße: Derendorferstr. Düsseldorf

    Fangen wir als Autofahrer an. Wie würden sie blinken, wenn Sie hier geradeaus wollen, und wie, wenn Sie wie die meisten Autos der abbiegenden Vorfahrtstraße samt Straßenbahn nach links folgen?
    (mehr …)

    Die Zeiten werden rauh…

    Hallo mancunia,

    […] hat dir auf
    GayRomeo folgende Message gesendet:

    Hallo Norbert Blech,
    Moltkestr. 90,
    40479 Düsseldorf,

    wie auf Deiner überfremdungsextremistischen Seite, genauer:
    http://www.norbertblech.de/blog/?p=166. zu lesen ist, nimmst Du Gewalt
    gegen Schwule – sofern sie von Ausländern ausgeht – nicht so ganz ernst.

    Hingegen scheinst Du selbst Gewalt (etwa wegen falscher Darstellung auf
    Deinen Seiten oder Deiner unsäglichen Zensur auf queer.de???) zu
    fürchten, läßt Du doch Deinen DENIC-Eintrag für Deine private Seite
    auf eine Dienstadresse umleiten, nämlich Queercom
    Norbert Blech
    Palmstr. 26
    50672 Köln

    Daß dies ein schwerwiegender Verstoß gegen die
    Registrierungsbestimmungen ist, dürfte klar sein. Ebenso klar, daß dies
    zur Anzeige gebracht wird. Die Chance, mittels einer gebührenpflichtigen
    Widerrufserklärung strafrechtlich konsequenzfrei aus dieser
    Angelegenheit zu entkommen, räumen wir Links- bzw.
    Überfremdungsextremisten „leider“ nicht ein.

    Schönen Tag noch!

    Gegendarstellung :-)

    www.loaded.co.uk:

  • 0 Kommentare
  • Abgelegt in: Allgemein
  • Nobbis Blog

    Ein schwules Blog aus Düsseldorf über Fernsehen, Musik, Manchester und sonstigen Kram

    Zuletzt kommentiert

    *



    Links



    Archiv


    Wolke

    bbc berlin csd düsseldorf Fernsehen flickr fremdschämen gay gayromeo homophobie humor islamophobie journalismus lsvd Manchester manchester united medien morrissey musik papst pride queer.de rauchen Schwules spooks synchronisation urheberrecht Video youtube zdf