An sich sind Portale wie GayRoyal ja praktisch: hier können Leute zusammen finden, deren Omas den gleichen Einrichtungsgeschmack hatten, etwa bei Einbauschränken und Esstischen. Die schwulen Dating-Börsen sind voll von Aktfotos, in denen oft besondere sexuelle Vorlieben auf besonders obskure Möbel treffen, was auch die härsteste dargestellte Sexualpraktik harmlos erscheinen lässt. Auf die Idee, aus einigen der bizarrsten Profile eine eigene Blog-Kategorie zu machen, sind sicher schon viele gekommen. Blogger Antiteilchen hat sie umgesetzt:

Schwule Wohnkultur