Bevor mich nochmal so ne dahergelaufene Tunte auf mein „ultraschwules“ T-Shirt anspricht: „Mancunia“ hat nix mit Männerscharen zu tun sondern verhält sich zu Manchester wie „Colonia“ zu Köln. Nach einer Abwandlung durch die Angelsachsen stammt der Name aus der römischen Version eines keltischen Wortes. „Mamucium“, die einstiege Siedlung im heutigen Stadtteil Castlefield, hieß ursprünglich und komplett unschwul: Hügel in Brustform. Mein kompletter T-Shirt-Aufdruck, Republik of Mancunia, hat übrigens weder was mit Homos noch mit Titten-Bergen zu tun, sondern mit Fußball. Und das merken wir uns jetzt bitte.