Jetzt ist der DVD-Rekorder kaputt. Mal wieder. Eine Gelegenheit zu einem verägerten Bericht über die Unmöglichkeit, Geräte zu kaufen, die halten oder vernünftig funktionieren. Nimmt man meine Erfahrungen, müsste man der Verschwörungstheorie glauben, wonach die Menschheit nicht wirklich zum Mond geflogen ist.


– DVD/Festplatten-Rekorder JVC DR-MH 20: allgemein nervige Bedienung (trotz Zahlen-Fernbedienung etwa Uhrzeit-Programmierung nur durch Pfeiltasten; brauchte zwei Jahre, um zu verstehen, wie man anamorphes Ursprungsmaterial anamorph brennt, was jedesmal nerviges Umstecken bedeutet oder mit dem ish-Dekoder (s.u.) zu Fehlergebnissen kommt), gelegentliche Asychronität Ton/Bild, immerhin gute Bildqualität, aber zweimal Reperatur mit Datenverlust. Jetzt meldet er nur noch „Loading“ und funktioniert gar nicht mehr – Garantie ist vorbei. Dabei ist die Festplatte voll mit Sachen, die ich noch brennen wollte. Schaut man sich im Internet um, scheint das bei fast jedem DR-MH20 mehrfach zu passieren.

– 16:9-Fernseher von SEG: im Angebot gekauft, weil sehr günstig. Bildqualität ok, kann kein HDTV, wollte ich aber auch nicht. Geradezu pünktlich zum Ablauf der Garantie-Zeit (vor zwei Monaten) treten jetzt aber zum Einschalten nervige Störgeräusche auf, die sich erst durch Warten und Ein- und Ausschalten entfernen lassen, was bis zu fünf Minuten dauern kann. Nach kurzer Aus-Zeit gleiches Problem.

– Laptop von Gericom: war in vier Jahren fünfmal zur Reperatur, zuletzt zweimal in den letzten zwei Monaten. Zweimal zu Garantiezeiten bei Gericom, die keinen Garantiefall sehen wollten.

– Ish-Digitalfernsehen mit Humax-Dekoder: früher zahlreiche Bildaussetzer. Macrovision. EPG dauert Stunden und zeigt trotzdem kaum Daten. Keine sinnvolle Programmverteilung. Weiterhin keine Box mit eingebauter Festplatte buchbar. Schickt bei 16:9-Einstellung 4:3-Bilder mit Streifen rechts und links weiter, womit ich bei den nicht anamorphen 16:9-Sendungen der Privaten mit meinem Fernseher nicht mehr reinzoomen kann und die Box umschalten muss, was sich bei den Öffentlich-Rechtlichen wiederum umgekehrt verhält. Mit dem DVD-Rekorder klappts nochmal anders. So schaut man dann kein Fernsehen mehr.

+ Hingegen: britisches Sky-Plus-Abo und -Box: Simpel zu bedienen, schnelles EPG, schnelle Harddisk, zwei Tuner, kein Problem bei 4:3/16:9-Umschaltung, etc. Perfekt.

– Videorekorder 1: Scart funktioniert nicht mehr

– Videorekorder 2: Hat nach fünf Jahren Geist aufgegeben

– Videorekorder 3: Hat nach acht Jahren den Geist aufgegeben

– DVD-Player 2: DVD-Klappe schließt nicht mehr, wertlos

– DVD-Player: zerkratzte irgendwann DVDs. Der einzige, der noch meine DVDs mit anderem Regionalcode lesen konnte.

– Verstärker: zwei Eingänge funktionieren nicht, Lautsprecher-Ausgang hat nervigen Wackelkontakt

– CD-Player 3: neuerdings oft Aussetzer

– CD-Player 1+2: nur noch Aussetzer, wertlos

– gebrannte CDs von vor 5-10 Jahren: sind hinüber

– Drucker: meint beständig, Farbpatrone müsse gewechselt werden. Einige Funktionen wie S/W-Kopieren, für die die Patrone nicht benötigt wird, funktionieren nur noch über den Umweg Scannen und Ausdrucken. Lässt sich vermutlich nur durch teure Original-HP-Patrone beheben.

– Ältere Drucker: immer Generve mit Patronen

– Telefon von Telekom: Anrufbeantworter spinnt und ist nicht mehr nutzbar.
– Handheld dazu: einige Tasten, vor allem die zum Annehmen von Gesprächen, funktionieren nicht mehr.

– PC, ca. 5 Jahre alt: keines der beiden eingebauten DVD-Laufwerke funktioniert mehr. Der schnelle USB-Bus streikt, wenn mehr als zwei USB-Teile angeschlossen werden.

– Externe Festplatte von Trekstor: funktionierte beim Auspacken nicht. Ersatz seitdem ohne Probleme.

– Eingebaute TV-Karte: Euro-AV-Eingang wertlos, da zu schlechte Aufnahme-Qualität (ein später eingekauftes, teures externes Ding war allerdings nicht besser). Horror, ein vernünftiges TV-Out einzustellen und diese Einstellung zu behalten.

– Älterer PC: DVD-/CD-Laufwerke funktionerten irgendwann nicht mehr. Dazugekaufter USB-Brenner von HP brennte eine von drei CDs richtig.

Dazu kommen zahlreiche, übliche Hard- und Software-Nervereien in zehn Jahren und zahlreiche weitere kleinere Geräte. Dazu kommen Geräte, die perfekt funktioniert haben und die ich verloren habe oder die gestohlen wurden (darunter zwei Handys und eine Digitalkamera). Und mit dem Auto oder dem Kühlschrank will ich gar nicht erst anfangen. Dafür noch schnell positiv erwähnt: nie Probleme mit Nokia-Handys, dem USB-DVD-Brenner von Philips und dem MP3-Player von Trekstor.

Vielleicht sollte der Gesetzgeber handeln und die Garantiezeiten drastisch verlängern. Und ansonsten kundenunfreundliche Marketingstrategien verhindern: mein neues Nokia N95 klappt hervorragend. Nur der GPS-Empfänger braucht lange zum Start, was durch ein Update behoben werden kann. Das Update ist für Nutzer mit Vodafone-Brandind jedoch (noch) nicht verfügbar.