Eigentlich reicht es schon, dass Oberbürgermeister Joachim Erwin (CDU) die Düsseldorfer belügt und betrügt und ihm Wahlen, Staatsanwälte und Bürgerentscheide nichts anhaben können. Zum nächsten Bürgerentscheid hat nun auch die FDP die Methode Erwin entdeckt, das komplette Verarschen der Bevölkerung:

FDP-Plakat

Nun ist „Soll das so bleiben“ nicht die Frage des Bürgerentscheids. Die Frage ist, ob genau an die abgebildete Stelle zwei private Klötze gestellt werden, die auch in Zukunft den Blick auf den Hofgarten verstellen. Ob auch ein ansonsten komplett undurchdachter und wie üblich mit der Veräusserung von Tafelsilber und dem Entfernen von „geschützten“ Denkmälern verbundener Entwurf rücksichtlos durchgedrückt wird. Dann ist „Nein“ die richtige Antwort. Mit „Ja“ stimmen hoffentlich genügend Leute, die an dieser Stelle etwas sinnvolles und zukunftsweisendes haben wollen. Mehr Infos unter anderem hier und hier.